Zum Inhalt springen

Auf dem Weg zur Großstadt - Hanau braucht Ihre Unterstützung

Im Brandschutzamt der Stadt Hanau sind zu 01. April drei Ausbildungsplätze zur Brandmeisterin/ zum Brandmeister in der Besoldungsgruppe A7 für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst zu besetzen. 

Rahmenbedingungen:

Referenznummer:       201945
Teilzeit/Vollzeit:           Vollzeit
Vergütung:                      A 7 HBesG
Befristung:                      unbefristet
Bewerbungsfrist:         27.10.2019

Ausbildungsablauf:

Der Dienst bei der Feuerwehr erfordert von den Einsatzkräften umfangreiches Fachwissen sowie psychische und physische Belastungs- und Leistungsfähigkeit. Das interessante und abwechslungsreiche Berufsbild Feuerwehrfrau/mann (m/w/d) erfordert ein hohes Maß an Idealismus und Engagement sowohl bei der Ausbildung als auch später bei der Ausübung dieses Berufs. Die vorgeschriebene Ausbildungszeit dauert 18 Monate und beinhaltet auch auswärtige Ausbildungsabschnitte bei der Landesfeuerwehrschule und anderen Dienststellen.
Wir suchen daher engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) für die Ausbildung im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst. Die Feuerwehr der Stadt Hanau hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.


Frau.jpg
Mann.jpg

Einstellungsvoraussetzungen:

Es kann sich bewerben, wer

 

  • die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzt
  • mindestens 18 Jahre, höchstens 35 Jahre alt ist
  • mindestens einen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung nach Berufsbildungsgesetz (auch Rettungsassistent/in) oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, z.B. allgemeine Hochschulreife, technische Fachhochschulreife, technischen Fachschulabschluss, technischen Fachoberschulabschluss vorweisen kann.
  • uneingeschränkt gesundheitlich geeignet ist für die Tätigkeit im Einsatzdienst (medizinische Vorsorgeuntersuchung nach G 26.3 gem. Feuerwehrdienstvorschrift mit amtsärztlicher Untersuchung).
  • im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B ist
  • bereit ist, Schichtdienst zu leisten und in einsatzfreien Zeiten in den Servicebereichen und Werkstätte der Feuerwehr für die Pflege und Wartung von Fahrzeugen, Geräten und Einsatzmitteln eingesetzt zu werden.
  • überdurchschnittlich motiviert und teamfähig ist
  • bereit ist, bei der Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hanau kameradschaftlich mitzuwirken 

Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten Beruf mit täglich neuen Herausforderungen
  • Arbeiten in einem eingespielten und motivierten Team
  • Weiterbildungsmöglichkeiten je nach persönlicher und fachlicher Entwicklung
  • eine dauerhafte Übernahme als Beamtin oder Beamter auf Lebenszeit im mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung. Voraussetzung ist, dass Sie die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen.
  • eine Planstelle mit Entwicklung bis zur Besoldungsstufe A 8 HBesG

Das Verfahren besteht aus einem theoretischen und praktischen Einstellungstest, einem Sporttest und einem Vorstellungsgespräch.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Hack (Tel: 06181/6764-101) und Herr Stöfken
(Tel: 06181/6764-150) zur Verfügung.

 

Sie möchten den Weg zur Großstadt mitgestalten? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Referenznummer 201945 bis spätestens 27.10.2019 an:

bewerbungsservicehanaude

oder

Magistrat der Stadt Hanau
Personalamt
Am Markt 14 - 18
63450 Hanau

 

Wir versenden keine Zwischenbescheide. Mit der Einsendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß § 23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) einverstanden. Der Widerruf ist jederzeit möglich, jedoch kann Ihre Bewerbung in diesem Fall nicht mehr im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden. Auf die Übersendung von Bewerbungsmappen sowie von Originalunterlagen bitten wir zu verzichten, da die Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Bei einer Übersendung Ihrer Bewerbung mittels E-Mail verweisen wir ausdrücklich auf die Datenschutzhinweise im Impressum von www.karriere.hanau.de bzw. auf datenschutz.hanau.de.

Info über den Sporttest beim Auswahlverfahren der Feuerwehr Hanau

Sporttest 
zur Einstellungsprüfung bei der Feuerwehr Hanau

Der Feuerwehrberuf ist im Einsatz mit hohen körperlichen Belastungen verbunden. Die Feuerwehr Hanau -wie auch andere Feuerwehren in Deutschland- testen ihre Bewerber und Bewerberinnen daher auf körperliche Fitness.
Denn: von Ihrer Ausdauer und Ihrer Kraft hängt unter Umständen das Leben eines Menschen ab. 
Die Beamtinnen und Beamten einer Feuerwehr müssen daher über ein gewisses Maß an Ausdauer und Kraft verfügen.

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass viele unserer Bewerber/innen den Sporttest unterschätzen. Bei jeder Einstellungsprüfung fällt ein hoher Prozentsatz der Kandidaten und Kandidatinnen aufgrund mangelnder körperlicher Leistungen aus dem Rennen!

Dies können Sie vermeiden, indem Sie sich sportlich auf die Prüfung vorbereiten.

Dem Sporttest liegen die Erkenntnisse eines "berufsbezogenen, geschlechterneutralen Eignungstests" für die Feuerwehr der Sport-Hochschule Köln zu Grunde

 

Bei den Sportdisziplinen muss die Mindest-leistung erfüllt werden; das Nichterreichen bedeutet den Abbruch des Einstellungstests!
 

Die Übungen des Sporttests

 

Disziplin

Mindestleistung

3000m-Lauf

15:00 min

Balancieren Schwebebalken

50 sec

200m Schwimmen

6:00 min

Streckentauchen

15 m

Wechselsprünge (30sec.)

42 mal

Liegestützen

12 mal

DL-Steigen (hoch)

67:00 sec

Atemschutz-Parcours

ja / nein

 

 

 

Bitte ausreichend Getränke mitbringen um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. 


!!!Weitere Stellenausschreibung!!!

Im Brandschutzamt der Stadt Hanau sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

Brand-/Oberbrandmeister (m/w/d) im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Rahmenbedingungen:

Referenznummer:       201944
Teilzeit/Vollzeit:          beides 
Vergütung:                A 8 HBesG
Befristung:                unbefristet
Bewerbungsfrist:        27.10.2019

Die Stadt Hanau (ca. 98.000 Einwohner) verfügt über eine Feuerwehr, die aktuell aus 68 hauptberuflichen sowie 270 ehrenamtlichen Kräften besteht. Seit Ende 2011 steht für die Erfüllung der Aufgaben mit der neuen Feuerwache ein modernes Gefahrenabwehrzentrum zur Verfügung. Die Stadt Hanau wird bis zum 31.12.2020 eine Berufsfeuerwehr einrichten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst gem. APOmgD Fw Hessen oder Prüfungslehrgang nach APO WFw in der derzeit gültigen Fassung
  • Sportliche Leistungsfähigkeit und Höhensicherheit sowie
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäter (m/w/d)
  • Uneringeschränkte Tauglichkeit für den Einsatzdienst (G26.3)
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse CE oder C

Ihr Profil:

  • Selbstständigkeit und psychische Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Tätigkeit in einem Schichtdienst (24 Stunden)
  • Wohnsitz(nahme) in Hanau oder Einzugsbereich
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Hanau

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und fordernde Aufgaben in einer städtischen Feuerwehr
  • Mitarbeit in einem motivierten Team
  • Stellen nach der Besoldungsstufe A 8 HBesG

Die Stadt Hanau hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Da Frauen in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Die ausgeschrieben Stellen können auch in Teilzeit besetzt werden. 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich über Aufgabenstellung und Anforderungen beim Leiter der Feuerwehr Hanau, Herrn Hack (06181-6764-101) oder beim stellvertretenden Leiter Herrn Stöfken (06181-6764-150), genauer informieren.

Sie möchten den Weg zur Großstadt mitgestalten? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Referenznummer 201944 bis spätestens 27.10.2019 an:

bewerbungsservicehanaude 

oder

Magistrat der Stadt Hanau
Personalamt
Am Markt 14 - 18
63450 Hanau

Wir versenden keine Zwischenbescheide. Mit der Einsendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß §23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) einverstanden. Der Widerruf ist jederzeit möglich, jedoch kann Ihre Bewerbung in diesem Fall nicht mehr im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden. Auf die Übersendung von Bewerbungsmappen sowie von originalunterlagen bitten wir zu verzichten, da die Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Bei einer Übersendung Ihrer Bewerbung mittels E-Mail verweisen wir ausdrücklich auf die Datenschutzhinweise im Impressum von www.karriere.hanau.de bzw. auf www.datenschutz.hanau.de