Zum Inhalt springen

Freiwillige Feuerwehr Hanau - Steinheim

Freiwillige Feuerwehr Hanau - Steinheim
Eppsteinstraße 81
63456 Hanau
Tel: 06181/61217
Fax: 06181/96106

 

 

Einsatzabteilung:
Ansprechpartner:
Jugendfeuerwehr:
Ansprechpartner:

Jugendwart: Tobias Peter

Stv. Jugendwartin: Christina Weishaar

E-Mail: jf.steinheimfeuerwehr-hanaude

Treffen der Jugendfeuerwehr:

Jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr

Kinderfeuerwehr:
Ansprechpartner:

Kinderfeuerwehrwartin: Tatjana Petry 

Stv. Kinderfeuerwehrwart: Benjamin Viel

E-Mail: kf.steinheim@feuerwehr-hanau.de

Treffen der Kinderfeuerwehr:

Jeder erster und dritter Samstag im Monat von 10:30 - 12:00 Uhr


(KleinAuheim) - Feuermeldung in der Kolpingstraße

  Klein-Auheim   Großauheim   Steinheim   Brandschutzamt

Pressemitteilung der Feuerwehr Hanau vom 02.02.2019

Am Samstag, 02.02.2019 gegen 04:40 Uhr wurde die Feuerwehr Hanau mit den hauptamtlichen Kräften sowie der Stadtteilwehr Klein-Auheim zu einem gemeldeten Feuerschein in der Kolpingstraße in der Nähe des dortigen Sportplatzes alarmiert.

Da zunächst unklar war, auf welcher Mainseite die genaue Einsatzstelle sich befand, wurde die freiwillige Feuerwehr Großauheim in die Josef-Bautz-Straße alarmiert.

Auf der Anfahrt konnte das Feuer in Klein-Auheim lokalisiert werden, sodass die Kräfte  aus Großauheim und zusätzlich Kräfte aus Steinheim alarmiert wurden. Es brannte ein Außenbereich eines Holzverschlages in der Größe von ca. 20 x 20 Metern in voller Ausdehnung. Der Brand drohte auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen, dies wurde durch eine Riegelstellung der Kräfte verhindert. Es wurden 3 Personen aus dem Haus gerettet.

 

Zur Brandbekämpfung kamen mehrere Rohre und mehrere Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Die Nachlöscharbeiten zogen sich über längere Zeit hin und erst gegen 10:45 Uhr konnte die Einsatzstelle verlassen werden. Die Feuerwehr war mit 45 Mann vor Ort. Für die hauptamtlichen Kräfte und die Einsatzabteilung Großauheim, ging es um 06:39 Uhr weiter zu einem gemeldeten Kellerbrand in Großauheim, der sich aber als Heizungsdefekt entpuppte. Nach einem Brandmeldeanlagen-Alarm in der Kopernikusstraße und einem PKW-Brand in der Schützenstraße bereits am gestrigen Freitag, geht ein ereignisreicher 24h-Stunden-Dienst für die hauptamtlichen Kräfte, die durch ihre freiwilligen Kameraden tatkräftig unterstützt wurden, zu Ende.